Sprung-Navigation




Inhaltsbereich

Die Idee

Aufgrund der vielen gesellschafts- und bildungspolitischen Veränderungen, steht die Gestaltung der Kinder- und Jugendfreizeit vor neuen Herausforderungen. Wesentliche Impulse kommen dabei aus den Entwicklungen der Schul- und Bildungspolitik, deren Inhalte eine anwachsende gesellschaftliche Bedeutung erhalten. In diesen Zusammenhängen wird es immer deutlicher, dass auch die Kinder- und Jugendarbeit auch im Bereich der Bildung mehr Verantwortung übernehmen muss.

Im Bereich der außerschulischen Bildung besteht nach unserer Auffassung für die Kinder- und Jugendfreizeitarbeit ein hoher Handlungsbedarf, denn sinnvolles und vergnügliches Lernen findet in der Familie, in der Freizeit, im Gemeinwesen und bei der täglichen Arbeit statt („lebenslanges Lernen“). Die Idee von EXPLORIS basiert auf dem derzeit ständig wachsenden Interesse der Öffentlichkeit an Naturwissenschaft und Technik. Sowohl der Landesverband Sächsischer Jugendbildungswerke e.V. als auch der Landesverband Kinder- und Jugenderholungszentren Sachsen e.V. arbeiten bereits seit vielen Jahren im Bereich der außerschulischen naturwissenschaftlich-technischen Jugendbildung. Die Angebote konzentrierten sich dabei besonders auf das Wecken von Interessen, die Einführung in naturwissenschaftlich-technische Themen (meist interdisziplinär) bzw. die Unterstützung des natürlichen Forscherdrangs der jungen Menschen in unterschiedlichen Angeboten.